Ganztagsprogramm

Aue-Club & Teestube

Offene Angebote am Nachmittag: Aue-Club und Teestube

Neben den Aue-AGs, der Hausaufgabenbetreuung und der Lernzeit findet am Nachmittag ein offenes Nachmittagsangebot für alle Schüler*innen statt. Dieses wird durch die Sozialpädagoginnen der Schule betreut und findet von 13:10 bis 16:00 Uhr statt.

Aue-Club – gemeinsam kreativ

Der Aue-Club richtet sich vor allem an die Schüler*innen der Jahrgänge 5 bis 7. Das offene Konzept bietet verschiedene Möglichkeiten der Freizeitbeschäftigung. Neben einer großen Spielesammlung können unterschiedliche Mal- und Bastelarbeiten durchgeführt werden.  

In regelmäßigen Abständen werden von den Betreuungskräften Angebote unterbreitet, die unter Anleitung wahrgenommen werden können. Dabei gilt: „Alles kann, nichts muss!“. Die Schüler*innen entscheiden selbst, ob und welche Angebote sie wahrnehmen oder, ob sie sich selbst oder mit Freund*innen beschäftigen möchten.

Der Raum soll im Kontrast zum sonstigen schulischen Alltag der Schüler*innen stehen und die Möglichkeit bieten abzuschalten.  

Trotzdem werden im offenen Angebot verschiedene Lernbereiche angesprochen. So werden beispielsweise die sozialen Kompetenzen der Schüler*innen gefördert, sowie der Lernbereich der kreativen Gestaltung und die Organisation der eigenen Freizeit.  

Teestube – Tee trinken und chillen

Durch die Teestube steht neben dem Aue-Club den Schüler*innen ein weiterer Raum zur Verfügung, in dem sie ihren Nachmittag an der Schule verbringen können. Der Raum kann als Rückzugsort genutzt werden, aber auch als Treffpunkt mit Freund*innen. Viele Schüler*innen verbringen hier ihre Mittagspause und überbrücken die Zeit bis zum Nachmittagsunterricht oder auch bis zum Anfang der nächsten AG.  

Wie auch im Aue-Club stehen in der Teestube einige Spiele zur Verfügung. Es wird regelmäßig Tee gekocht, an dem sich die Schüler*innen selbstständig bedienen können.

Eine Besonderheit der Teestube ist darüber hinaus, dass diese auch in den zwei großen Pausen am Vormittag öffnet. Auch während dieser Öffnungszeiten bietet die Teestube eine Möglichkeit des Rückzugs, sowie des Treffpunkts. Wie auch am Nachmittag steht in den Pausen Tee zur Verfügung.

Die Teestube wird vor allem durch die Sozialpädagoginnen betreut, daneben sind vereinzelt Lehrkräfte sowie weitere Honorarkräfte eingesetzt.

Für das Schuljahr 2020/21 wurde aufgrund der aktuellen coronabedingten Lage eine feste Anmeldung für das Nachmittagsangebot gewünscht. Dabei wurde die Anmeldung auf die Jahrgangsklassen 5 und 6 beschränkt. 

Aufgrund des hohen Corona-Infektionsgeschehens im Landkreis kann unser Angebot derzeitig nur von Schüler*innen, die im Präsenzunterricht angemeldet sind, besucht werden.