Unser Ausflug zum Hof Fleckenbühl

Unser Ausflug zum Hof Fleckenbühl

Ein Leben ohne Drogen

Am 12.03.2024 haben die 7Gb und 7Gc einen Ausflug zum Hof Fleckenbühl gemacht. Ehemalige Drogenabhängige haben uns vonihrem Leben als Süchtige erzählt. Wir und unsere Lehrer haben dazu Fragen gestellt. Sie haben sogar eine eigene Landwirtschaft, Tiere, einen eigenen Hofladen und noch vieles mehr, damit sie arbeiten und von Drogen und anderen Suchtmitteln wegkommen können. Es ist toll, dass sie ein neues Leben beginnen wollen und danach, wenn sie von der Sucht befreit sind, den Hof clean verlassen. Dafür werden sogar Geburtstage gefeiert! Auch wurden uns Tiere gezeigt. Die Schweine, Ziegen, Kühe und Esel werden dort gut gehalten und haben viel Platz. Wir durften die Kühe auch streicheln. Der Hof Fleckenbühl ist die perfekte Gelegenheit, um von Drogen wegzukommen und ein neues Leben anzufangen. Er zeigt aber auch, wie schwer es ist, mit dem Konsumieren aufzuhören. Weitere Informationen über Hof, Aufnahme und mehr findet man hier: www.die-fleckenbuehler.de.

 

Text: Markus Stellfeldt / Bilder: Markus Stellfeldt & Kai Eldagsen

Zurück