Schule auf der Aue > Startseite > Bewegung – wohin man sieht!

Schule auf der Aue erhält Teilzertifikat für Bewegungsangebote

Dass Bewegung die Konzentrations- und Wissensleistung positiv beeinflusst, wurde durch zahlreiche Studien herausgefunden. Diese Tatsache macht sich die Schule auf der Aue seit Jahren zu Nutze und wurde nun vom Kultusministerium für die geleistete Arbeit ausgezeichnet. Das Teilzertifikat „Bewegung und Wahrnehmung“ bildet einen Baustein des Gesamtzertifikats „gesundheitsfördernde Schule“.

Erfolgreich bei "Jugend trainiert für Olympia"

Der Schulalltag an der Aueschule bietet umfangreiche Bewegungsmöglichkeiten. In der ersten großen Pause sowie am Mittag ist die Sporthalle geöffnet. Neben dem regulären Sportunterricht gewährleistet dies einen zusätzlichen Bewegungsraum. Dort kann Sportmaterial ausgeliehen und individuell Sport getrieben werden. Die Schülerinnen und Schüler werden außerdem durch zahlreiche Teilnahmen an „Jugend trainiert für Olympia“ gefördert. In diesem Jahr konnte die Tennis-Mannschaft den Kreisentscheid gewinnen, das Tischtennis-Team konnte sich sogar für das Bundesfinale in Berlin qualifizieren und vertritt dort das Land Hessen.

Lerninhalte mit Bewegungen verknüpfen

Neben diesen Angeboten wird auch das Lernen in anderen Fachbereichen verstärkt mit Bewegung verknüpft. So können Inhalte besser nachvollzogen und nachhaltig gelernt werden. Hierzu bildeten sich die Lehrkräfte an einem pädagogischen Tag fort. Neben Beispielen kurzer Bewegungsphasen im Unterricht wurde hier auch vermittelt, wie sich Lerninhalte sinnvoll mit Bewegungen verknüpfen lassen um Schülerinnen und Schülern ein ganzheitliches Lernen ermöglichen zu können.

Zahlreiche Bewegungsangebote und sportliche Ausflüge

Diese Bewegungsangebote werden durch zahlreiche Fahrten mit sportlichem Schwerpunkt unterstützt. Die Jahrgangsstufen 5 und 6 besuchen jährlich die Eishallen der Umgebung. Der Schulski- und Snowboardkurs der 8. Jahrgangsstufen findet traditionell vor den Weihnachtsferien statt. Für die 10. Jahrgangsstufe bietet die Schule eine Fahrt zur Wasserski- und Wakeboardanlage Niederweimar an, außerdem wird der jahrgangsübergreifende Wandertag vor den Sommerferien für vielfältige Sportangebote genutzt.

Auch Entspannen ist wichtig

Neben den zahlreichen Bewegungsangeboten gibt es an der Aueschule auch entspannungsfördernde Angebote. In den Pausen können die Schülerinnen und Schüler in der Teestube und Mensa entspannen oder die Sitzgelegenheiten im grünen Klassenzimmer nutzen. Die Schule arbeitet fortlaufend daran, das Thema Gesundheit in allen Bereichen der Schule auf der Aue zu optimieren und so das Gesamtzertifikat „gesundheitsfördernde Schule“ zu erhalten.

Text: Tobias Schallmayer | Bilder & Online-Version: Kai Eldagsen

Zurück