Schule auf der Aue > Startseite > Aueschule ehrt ihre Sieger

Siegerehrung für Vorlese- und Mathe-Champs

Insgesamt zwölf Achtklässlern übergaben Direktorin Sabine Behling und Mathe-Fachsprecherin Vera Reitzel Urkunden über die erfolgreiche Teilnahme am Mathematikwettbewerb des Landes Hessen sowie ein Spiel zum Knobeln. Bereits vor Weihnachten schrieben die Achtklässler der Aue-Schüler die Mathe-Klausuren, die alle hessischen Schüler der 8. Klassen hinter sich bringen müssen.

Lernstoff mehrerer Schuljahre

Beim alljährlichen Mathe-Wettbewerb wird der Lernstoff der vorangegangenen Schuljahre abgefragt und ist daher recht umfangreich. 90 Minuten lang stellten sie sich Aufgaben, die vom Hessischen Kultusministerium erst am Tag der Klausur an die Fachlehrer ausgehändigt wurden. Die Noten fließen in die Mathe-Zeugnisnote ein und sind daher ein ganz wichtiger Gradmesser für die Leistungen im Fach Mathematik. Stefan Brodde und Danja Ritter (beide 8Ga) lösten die schwierigen Aufgaben ganz locker und errangen in der Gruppe der Gymnasiasten gemeinsam den ersten Platz. Zweite dieses Bildungsganges wurde Helene Miriam Volk (8Gc).

Urkunden und Gutscheine

Bei den Realschülern belegte Mikko Stöter (8Ra) den 1. Platz, Zweiter wurde Louis Euler (8Rb). Bei den Hauptschülern rechneten Firat Dogru und Nastja Celine Bonik (beide 8Hb) am besten. Aus den Händen der Direktorin sowie der Gymnasialzweigleiterin Gerhild Krause erhielten zudem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des schulinternen Vorlesewettbewerbs Urkunden und Büchergutscheine. Neben der Schulsiegerin Liana D‘Arelli (6Gc) freuten sich auch Julie Gleitsmann (6Ga), Lina Schickedanz (6Gb), Malik Ylmaz (6Fb) und Chris Cramer (6Fb) über die Ehrung. 

Text und Bild: Axel Preiss; Online-Version: Manuel Pogorzelski und Ky Falkenstein

Zurück