Schule auf der Aue > Startseite > Schuljahr-Archiv > Sechstklässler beeindrucken mit hervorragender Lesekompetenz

Vorlesewettbewerb unserer sechsten Klassen

Wir haben den besten Vorleser des sechsten Jahrgangs gesucht, Raminn Hakimi (Klasse 6Gb; Klassenlehrerin Karin Eitel) haben wir gefunden. Am Freitag (06.12.) setzte er sich gegen sieben andere Sechstklässler durch. Raminn wird die Aue-Schule beim Regionalentscheid auf Kreisebene im Februar 2020 vertreten. Die Sechstklässler mussten sich dem Votum einer dreiköpfigen Lehrer-Jury stellen. In der ersten Runde durften sie aus Büchern ihrer Wahl vorlesen, im Finale mussten dann die fünf Besten der Vorrunde einen ihnen unbekannten Text vortragen.

Unsere besten Vorleser

Schüler

Lektüre

Autor

Raminn Hakimi (6Gb) „School Survival“ James Patterson
Malaika Zaaki (6Ga)

„Die Zeitdetektive: Der rote Rächer“

Fabian Lenk

Jakob Ensinger (6Gc)

„Magisterium – Der kupferne Handschuh“

Cassandra Clare

Silan Altan (6Fa)

„Hanni und Nanni in neuen Abenteuern“

Enid Blyton

    Tjure Schoeltzke (6Fb) „Coolman und ich: Auf die harte Tour“ Rüdiger Bertram
    Matteo Flucke (6Fc) „Das Geheimnis des siebten Weges“ Tonke Dragt
    Laila-Marie Bombala (6Fd) „Milchkaffee und Streuselkuchen“ Carolin Philipps
    Mert Gündogdu (6Fe) „Skulduggery Pleasant“ Derek Landy

    Unser hervorragender Gewinner

    Gymnasiast Raminn begeisterte mit seinem lebendigen, mit schauspielerischen Gesten begleiteten Vortrag, er wird im Februar 2020 nun die Münsterer die Aue-Schule beim Kreisentscheid vertreten. Sollte er dort erfolgreich sein, warten noch drei weitere Entscheide bis zum Bundesfinale. Im Juni 2020 kürt der „Börsenverein des Deutschen Buchhandels“, der den Wettbewerb ins Leben gerufen hat, dann die besten Vorleser Deutschlands.

    Weitere Informationen zum Vorlesewettbewerb gibt es online unter www.vorlesewettbewerb.de.

     

    Text und Fotos: Axel Preiss; Online-Version: Finn Müller, Noah Alps (10Gb)

    Zurück