Schule auf der Aue > Startseite > Schuljahr-Archiv > Rede zur Begrüßung der neuen 5. Klassen

Rede zur Begrüßung der neuen 5. Klassen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Lehrerinnen und Lehrer, lieber Herr Bürgermeister Frank, liebe Gäste,

herzlich willkommen an der Schule auf der Aue, einer Kooperativen Gesamtschule des Landkreises Darmstadt Dieburg von der Klasse fünf bis zur Klasse zehn mit Gymnasium, Förderstufe, Haupt- und Realschule.

Schön, dass Ihr hier seid, liebe Fünftklässler und schön, dass sich so viele Erwachsene Zeit genommen haben, heute morgen bei eurer zweiten Einschulung dabei zu sein. Vielen Dank dafür, liebe Erwachsene, denn sich Zeit nehmen bedeutet Interesse zeigen.

Mein  Name ist Sabine Behling. Ich bin die Schulleiterin und freue mich mit meinen Kolleginnen und Kollegen darauf,  mit euch und Ihnen eine interessante, abwechslungsreiche Schulzeit zu erleben. Gemeinsam wollen wir die Welt besser kennen lernen, uns mit ihr auseinandersetzen und unseren Beitrag zu einem guten Zusammenleben leisten.

Wir starten heute mit fünf Klassen in der Förderstufe. Hier wollen wir eure Talente und Fähigkeiten bestmöglich fördern. Dazu haben wir die Klassen verkleinert und erteilen zusätzlichen Mathematikunterricht.  Auch Förderlehrer werden zusätzlich eingesetzt. 

Im Gymnasium beginnen wir mit drei Klassen. Hier wollen wir eure Talente und Fähigkeiten herausfordern, bieten mehr Unterrichtsstoff an, gehen schneller vor und starten mit einem naturwissenschaftlichen Schwerpunkt, in den ihr euch bereits eingewählt habt. Auch wird von euch erwartet, besonders viel zu lesen. 

Für alle Schülerinnen und Schüler, die noch beim Lesen und Schreiben mehr Unterstützung brauchen, planen wir unterschiedliche Zusatzkurse, die nach eurer Eingewöhnungszeit beginnen. 

Gemeinsam mit euch allen machen wir Musik. Wer sich in die Musikklasse eingewählt hat und ein Instrument im Klassenunterricht erlernen möchte, sitzt im nächsten Jahr schon mit hier vorne zur Begrüßung.  Vielen Dank an die Musikkinder unter der Leitung von Frau Cornelia Krones für die schöne Begleitung dieser Einschulungsfeier.  

Eine Schule - viele Talente ist das Motto, mit dem unser Ganztagsangebot beschrieben werden kann. Macht mit, bleibt zum Essen, macht eure Hausaufgaben bei uns, spielt, bastelt und chillt mit uns im Aueclub, macht Sport, z.B in unserer Turnhalle in der 1. großen Pause oder in der Mittagspause oder nutzt eines unserer vielen Angebote am Nachmittag. Morgen früh gibt es eine Ausstellung in der Turnhalle dazu. Für die Eltern ist vielleicht der Hinweis wichtig, dass alle Angebote kostenlos sind. Nur das Mittagessen muss bezahlt werden. 

Mit euch, lebe Fünftklässler, beginnt etwas Neues an der Schule auf der Aue. Ihr werdet als erster Jahrgang 5 in die neu gebauten Unterrichtsräume und Lernlandschaften einziehen. Leider ist es noch nocht ganz so weit. Ich rechne mit eurem Einzug im 2. Halbjahr des Schuljahres und hoffe, dass ganz schnell weitergebaut wird. 

Eure Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer habt ihr ja schon vor den Sommerferien kennen gelernt. Sie gehen im Anschluss an diese Feier  mit euch gemeinsam in den Unterricht. Der Unterricht beginnt in dieser Woche jeweils um 8:25 Uhr zur zweiten Stunde und endet jeweils um 12:00 Uhr. Ebenso begleiten euch ältere Schülerinnen und Schüler als Buddies  durch das Schuljahr, zum Beispiel in den Pausen oder in der Klassenlehrerstunde, damit ihr euch hier immer wohl fühlt.

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, Ihnen wünsche ich mit dem Blick auf Saint-Exuperys  kleinen Prinzen, dass Sie Ihre Schülerinnen und Schüler sich vertraut machen und immer gut mit dem Herzen sehen, so wie der Kleine Prinz seine Rose und vielErfolg in Ihrer pädagogischen Arbeit. 

Liebe Schülerinnen und Schüler, euch wünsche ich einen guten Start, viele neue Freunde, nette, fördernde, aber auch fordernde Lehrerinnen und Lehrer, Eltern, die euch unterstützen und viel Spaß beim Lernen und Entdecken.

Liebe Eltern,
am Montag, dem 20. August,  um 19:30 Uhr findet der erste Elternabend statt für Sie. Das ist ein sehr wichtiger Termin, am dem ich Sie sehr um Ihre Teilnahme bitte. Sie bekommen wichtige Informationen über das geplante Schuljahr und lernen die Klassenlehrer näher kennen.  Um Kinder zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf, hieß es früher. Das stimmt auch heute noch. Also lassen Sie bitte die Lehrerinnen und Lehrer nicht allein!  

Außerdem lade ich Sie herzlich dazu ein, mit uns gemeinsam Schule zu gestalten, sei es als Elternbeirat oder im Förderverein oder als Helfer bei Projekten und Schulveranstaltungen.  

Die Schule auf der Aue ist das, was wir gemeinsam daraus machen und so freue ich mich mit Ihnen allen auf eine gute gemeinsame Schulzeit. 

Vielen Dank

Sabine Behling

Zurück