Schule auf der Aue > Chronik > Schuljahr 2017/2018 > Aueschule ehrte ihre Mathe- und Vorlese-Asse

Große Ehrung für Mathe- und Vorlese-Talente

Insgesamt acht Achtklässlern übergaben Direktorin Sabine Behling, Mathe-Fachleiterin Vera Reitzel und die Schul-Verantwortliche für den Mathewettbewerb, Lehrerin Sabine Fengel, Urkunden über die erfolgreiche Teilnahme am Mathematikwettbewerb des Landes Hessen sowie ein Spiel zum Knobeln. Bereits vor Weihnachten schrieben die Achtklässler der Aue-Schüler die Mathe-Klausuren, die alle hessischen Schüler der achten Klassen hinter sich bringen müssen. 90 Minuten lang stellten sie sich Aufgaben, die vom Hessischen Kultusministerium erst am Tag der Klausur an die Fachlehrer ausgehändigt wurden.

Die Platzierungen der achten Jahrgangsstufe

Die Noten fließen in die Mathe-Zeugnisnote ein und sind daher ein ganz wichtiger Gradmesser für die Leistungen im Fach Mathematik. Leonard Wegers (8Gc) löste die schwierigen Aufgaben ganz locker und errang in der Gruppe der Gymnasiasten den ersten Platz. Zweite dieses Bildungsganges wurde Sarah Heckwolf (8Gb), Mika Marzulla (8Gc) folgte auf Platz 3. Bei den Realschülern belegte Turgut Kalyon (8Rb) den 1. Platz. Zweiter wurde Tom Wenzel (8Rb), Dritter Steven Sell (8Ra). Bei den Hauptschülern rechneten Lukas Knappe (8Hb) und Jerome Puig Cortes (8Ha) am besten.

Rosella hat es beim Vorlesewettbewerb geschafft!

Aus den Händen der Direktorin und Gymnasialzweigleiterin Gerhild Krause erhielten zudem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des schulinternen Vorlesewettbewerbs Urkunden und Büchergutscheine. Neben der Schulsiegerin Rosella Cappelluti (6Gc) freuten sich auch Gözde Kücükdere (6Ga), Maike Till (6Gb), Paula Blickhan (6Gd), Julia Befus (6Fa), Cansel Ücdak (6Fb), Josef Motaa-Ramirez (6Fc) und Stella Pourgoutzoglu (6Fd) über die Ehrung. Rosella wird die Aueschule beim Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs vertreten.

Text: Herr Preiss; Online-Version: Isabelle (10Rb), Amtul (10Rb) und Torben (10Ra)

Zurück