Schule auf der Aue > Chronik > Schuljahr 2015/2016 > Aue-Orchester spielt beim Wiesbadener Landeskonzert

Große Ehre fürs das Aue-Orchester

Auch in diesem Jahr ist im großen Saal des Kurhauses Wiesbaden das Orchester unserer Schule zu Gast: die Aue-Musikerinnen und Musiker gestalten gemeinsam mit anderen Ensembles aus ganz Hessen das Landeskonzert. Am Montag, 25. April, werden ab 19:30 Uhr insgesamt acht Chöre und Instrumentalgruppen mit ca. 350 jungen Musikerinnen und Musikern auftreten. Das Aue-Orchester, unter der Leitung von Cornelia Krones, wurde im Februar beim Münsterer Konzert der Reihe "Hessens Schulen musizieren" als Teilnehmer des Landeskonzerts ausgewählt.

Die hessische Regionalbegegnung

Im Friedrich-von-Thiersch-Saal des Wiesbadener Kurhauses stellen sich die Schülerinnen und Schüler dem Publikum vor und werden die acht hessischen Regionalbegegnungen repräsentieren, bei denen im Februar 2016 über 3000 Schülerinnen und Schüler musiziert haben. Die lokale Presse und der Hessische Rundfunk berichteten über diese Regionalbegegnungen ausführlich.

Jährliche Tradition mit vielfältigem Programm

In der langen Geschichte dieser Begegnungsveranstaltung haben sich seit 1978 jährlich Schulensembles getroffen, um füreinander zu musizieren, sich zuhörend zu vergleichen und so neue Impulse für die Ensemblearbeit an der Schule und das eigene Musizieren zu erhalten. Das Programm wird vielfältig sein und weite Bögen spannen von Hector Berlioz’ Ungarischen Marsch bis zu Robert W. Smith’ „The great Locomotive Chase“, von traditionellen Kinderliedern bis zu aktuellen Songs. Abschluss wird der von allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern gemeinsamgesungene und gespielte Kanon „Da pacem, Domine“ von Melchior Franck sein.

Text und Online-Version: Aylin Marquas & Luisa Kunkel

 

Zurück