Schule auf der Aue > Chronik > Schuljahr 2014/2015
Schuljahres-Chronik der Aueschule

Auf dieser Seite finden sich die wichtigsten Ereignisse aus dem Schuljahr 2014/2015...
__________________________________________________________

Die schönsten Bilder vom Sportfest

Sportfest 2015Bei bestem Sommerwetter fanden auch in diesem Jahr die Bundesjugendspiele wieder als großes Sportfest in der letzten Schulwoche statt. Die Klassen 5 bis 7 bestritten dienstags ihre Wettbewerbe im Laufen, Werfen und Weitspringen, die übrigen Klassen taten dies am Mittwoch darauf. Neben diesen klassischen Disziplinen wurde aber auch bei Schwammschlacht, Völkerball und den Staffelwettbewerben erbittert um die Klassenehre gekämpft, wie die folgende Fotogalerie beweist.

Weiterlesen …

10Ra gewinnt das Fußballturnier der Abgänger

Lehrer- und 10Ra-TeamIn einem spannenden Fußballmatch gegen die Lehrermannschaft unserer Schule musste sich die Klasse 10Ra nur knapp geschlagen geben: 2:1 gewannen die Pädagogen gegen ihre jungen Herausforderer. Traditionell endete mit dem Spiel gegen die stets top motivierten Lehrer das alljährliche Fußballturnier, das von der Sportfachschaft für die Abgängerklassen organisiert wird. Im Finale der Klassenmannschaften siegte die 10Ra zuvor gegen die 10H deutlich. Auf der folgenden Seite gibt es auch eine Fotogalerie mit tollen Bildern des Turniers!

Weiterlesen …

Abgängergottesdienst im Zeichen des Friedens

Lehrerteam Abgängergottesdienst„Was heißt Frieden?“ war das Thema des diesjährigen Abgängergottesdienstes, den Schüler und Schülerinnen der neunten Haupt- und Gymnasialklassen, sowie der zehnten Realschul- und Hauptschulklassen im Religionsunterricht vorbereitet hatten. Die Schulabgänger hatten Friedenstauben mit eigenen Gedanken beschriftet oder bemalt und sie in der Kirche ausgelegt. Gerade in Zeiten, in denen Terroranschläge, Grenzverletzungen in Osteuropa, Flüchtlingsströme aus Afrika und Asien sowie ihre Folgen die Nachrichten füllen und unseren Alltag berühren, ist das Thema aktueller denn je.

Weiterlesen …

"Time to say good-bye" für unsere Abgänger

Ehrung der Klassenbesten bei der VerabschiedungUnsere Schule hat am Freitag (10. Juli) im Rahmen einer Akademischen Feier 201 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 9 und 10 verabschiedet. Schulleiterin Sabine Behling begrüßte in der Gersprenzhalle neben den Schulabgängern auch das Lehrerkollegium sowie Eltern und Freunde der Absolventen. 31 Schüler erreichten den Hauptschulabschluss, 24 dieser Abschlüsse sind qualifizierend und berechtigen zur Realschulprüfung im nächsten Schuljahr. 22 ehemalige Hauptschülerinnen und -schüler erreichten in der Klasse „H10“ den Realschulabschluss und sechs von ihnen können sogar die gymnasiale Oberstufe besuchen.

Weiterlesen …

Aueschüler brillieren mit selbstgeschriebene Kurzgeschichten

Teilnehmer an der SchreibwerkstattIn diesem Schuljahr nahmen an der Sparkassen-Aktion „Schreibwerkstatt/Sprechen fürs Hören“ insgesamt 17 Schulen teil, darunter 63 Klassen mit 1700 Schülerinnen und Schülern. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Du und ich“. Auch unsere Aueschule war mit acht Schüler am Start: Laura Seibert (6Gd), Theresa Saaler (6Gd), Celine Hopf (7Gc), Laura Friesen (7Gc), Jonah Weber (7Gc), Lara Schledt (8Gc), Clara Meinel (8Gc), Emine Sevinti (8Gc) und Stefanie Kötz (8Gc) reichten ihre Texte ein. Schulsiegerin wurde dieses Jahr Laura Friesen mit ihrer Kurzgeschichte „Der Hundedieb“, bei der zwei Freunde mit einem geschickten Trick einen fiesen Verbrecher schnappen. 

Weiterlesen …

Schülerbericht: So erlebte ich Metz!

Fränzösisch-Kurse in MetzAm 16.07.2015 war ich mit meiner und einigen anderen Französischklassen in Metz. Wir sind um 7 Uhr von der Schule auf der Aue losgefahren und sind ca. um 11 Uhr in Metz angekommen. Dort haben wir als erstes eine Rundfahrt mit dem "Petit Train", einer Touristenbahn, gemacht. Dort haben wir viel über die vielseitige Stadtgeschichte erfahren, da die meisten diese noch nicht kannten. Danach durften wir in die Stadtmitte und etwas essen gehen, wobei wir natürlich auf Französisch reden mussten. Das war allerdings kein Problem, da die meisten Leute dort sehr nett waren und teilweise sogar extra langsam gesprochen haben.

Weiterlesen …

"Achtung Auto!" ADAC schult Aue-Klassen

Verkehrserziehung für die AueschülerAm 13. und 14. Juli veranstaltete der ADAC ein Projekt zur Verkehrserziehung an der Schule auf der Aue. Unter dem Projektnamen „Achtung Auto!“ wurde das Programm mit den fünften Klassen der Schule durchgeführt. In zwei Schulstunden hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, mit einem ausgebildeten Moderator des ADAC, reale Verkehrssituationen handlungsorientiert zu erleben. Durch praktische Übungen lernten sie den Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit, Reaktionszeit und Bremsweg kennen. Darüber ist es den Schülern möglich, den Anhalteweg von Fußgängern und Fahrzeugen besser einschätzen und so sicherer im Straßenverkehr agieren zu können.

Weiterlesen …

Gefangen im Netz der Vorurteile

Niklas Kutschera als AndriDas AueTheater führte in diesem Jahr Max Frischs Stück "Andorra" auf. Es ging um einen angeblich jüdischen Jungen namens Andri: Er will ein Mädchen heiraten, doch dazu kommt es nicht... Die Atmosphäre während des Theaterstücks war positiv und das Publikum schier aus dem Häuschen - "Andorra" kam sehr gut an. Die Schauspieler waren mit viel Spaß dabei, die aufwändige Organisation dieses Events zahlte sich aus. Im folgenden Text können Sie/könnt ihr euch über diese besonderen Theaterabende informieren und Bilder des Abends anschauen.

Weiterlesen …

Mein Morgen vor den Präsentationsprüfungen

Natalie und GinaUm 6:00 Uhr morgens war eine unruhige und schweißtreibende Nacht vorbei – der Wecker holte mich aus meinen Träumen, in denen nur ein Thema vorherrschte: die Prüfung. Schnell bereitete ich alles vor, rasch schlürfte ich einen Kaffee, und dann ging es ab zur Schule. Dort kam ich dann schon um 07.15 Uhr an und war die allererste. Ich war sehr nervös, aber konnte die Prüfung schließlich gut meistern. Es war meine erste richtig wichtige PowerPoint-Präsentation. Ich bin Gina aus der 10Rb.

Weiterlesen …

Medienpädagoge informiert über richtige Nutzung des Internets

Klicksalat 2015Am Dienstag und Mittwoch, 28. und 29. April, war der Medienpädagoge Jörg Kabierske an unserer Schule zu Gast. Er stellte Teile eines Medien-Trainingskonzepts für Schüler, Eltern und Lehrer vor. Im Vorraum der Gersprenzhalle versammelten sich mittwochvormittags Aueschüler der Klassen 5 bis 7. Kabierske informierte über die Gefahren und die richtige Nutzung des Internets. Am Vorabend traf der Medienpädagoge an gleicher Stelle an Eltern, die viele Fragen dazu hatten, wie sie sich hinsichtlich der neuen Medien verhalten sollen.

Weiterlesen …

Abwechslung beim Englischlernen

Schauspieler des Englischen TheatersAm Mittwoch, 13. Mai, kam das englische "White Horse Theatre" wieder an unsere Schule. Wie jedes Jahr führten sie zwei Theaterstücke auf: ein Stück für die 5. und 6. Jahrgangsstufen und das zweite für die 7. und 8. Klassen. Das erste Theaterstück "Fear in the Forest" handelte von einem Mädchen, das sich im Wald verirrt und auf ein unheimliches Hotel stößt, in welchem sie von seltsamem Personal bedient wurde. In "Drinking for Dummies" ging es um eine Teenagergruppe, die eine große Party mit viel Alkohol feierte und dabei mit den Gefahren des Alkoholkonsums konfrontiert wurde.

Weiterlesen …

"Am liebsten würde ich hier bleiben"

Gruppenbild der AustauschschülerWie jedes Jahr fand auch 2015 wieder ein Schüleraustausch mit der Schule Gimnazjum nr 49 in Warschau statt. Nachdem die deutschen Schüler im Herbst 2014 in Polen zu Gast waren, kamen nun im Mai 2015 die polnischen Schüler auf Besuch nach Deutschland. Nach spannenden und lustigen 10 Tagen ging es für die polnischen Schüler wieder Richtung Heimat. Zu seinen Erfahrungen und Erlebnissen haben wir mit dem Schüler Mateusz Chmielarczyk ein Interview geführt, in dem er unter anderem sagte "Am liebsten würde ich hier bleiben."

Weiterlesen …

Zu Besuch beim Dichter und Denker

Goethehaus-Besuch 2015Die Klasse 7Ga fuhr vor einiger Zeit mit Frau Krause-Petermann mit dem Zug nach Frankfurt ins Goethehaus. Dort lebte Johann Wolfgang von Goethe als Kind und Jugendlicher. Außerdem besuchte die Klasse das Goethemuseum, in dem man den Lebenslauf Goethes anhand von Bildern und Geschichten nachvollziehen kann. Im folgenen Artikel zeigen Bilder und Beschreibungen von Alina Rudolph (7Ga), wie sie den Ausflug in die Welt des Dichters und Denkers empfunden hat.

Weiterlesen …

Präsident des Landtags gratuliert Aueschülern

Ehrung Kriegsgräberfürsorge 2015Alljährlich wird im Rahmen des "Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge" Geld gesammelt, um das Andenken der im Krieg gefallenen Soldaten in Ehren zu halten. Im Rahmen dieser Aktion sammelten die Schüler der 8GA und 8GC Geld und wurden hierfür vom Präsidenten des hessischen Landtages geehrt: Unsere Schule ist mit einer Gesamtsumme von 1794,15 Euro hessenweit die erfolgreichste Schule. Gemeinsam mit ihrem PoWi-Lehrer Herr Preiss besuchten sie Ende April die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden.

Weiterlesen …

Back dir deine Karriere

Bäcker Kreher stellt seinen Beruf vorBäckermeister Jürgen Kreher berichtete am Mittwoch, 13. Mai, unseren Hauptschülern der 9. Klassen aus seinem Berufsalltag. Neben dem Fachlichen ging es auch um das Thema "Wertschätzung und Selbstvertrauen von Jugendlichen". Der 49-jährige Bäcker aus Eppertshausen hat für unsere Schüler selbstgebackene Hefebrötchen mitgebracht. Doch bevor er sie verteilte, erzählte er den Jugendlichen von seinem Berufsalltag und gab ihnen die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Weiterlesen …

Die Präsentationen 2015: "Begeisterung, die ansteckt"

Ehrung der Besten bei den PräsentationsprüfungenIn der ersten Märzwoche absolvierten die Zehntklässler des Realschulzweiges ihre Präsentationsprüfungen - gleich neun Schülerinnen und Schüler freuten sich am Ende über die Traumnote 1,0. Der stellvertretende Schulleiter Matthias Beyer und Realschulzweigleiterin Susanne Staff ehrten nun im Rahmen eines kurzen Pressetermins die Jahrgangsbesten. Matthias Beyer hob am Ende den hohen Anspruch hervor, den die Präsentationen hatten: „Das war sehr aufschlussreich und am Leben orientiert, was uns die Zehntklässler Anfang März vorstellten. Sie haben uns mit ihrer Begeisterung angesteckt und sich die 1,0 wirklich verdient“.

Weiterlesen …

Wie ich die Prüfungen erlebt habe

Janina KreherEs ist der 4. März 2015 und ich wippe aufgeregt vor dem Naturwissenschaftlichen Gebäude unserer Schule unter dem Vorsprung des Daches hin und her. Die ganze Aufregung begründet sich darin, dass ich, Janina aus der 10Ra, heute meine Abschlusspräsentation der Realschule halten soll. Meine Prüfung soll in der achten Stunde, also um 13:50 Uhr, beginnen, da ich mich allerdings auf keinen Fall verspäten will, gehe ich eine Stunde früher los. Meine Beine zittern schon auf dem Weg zur Schule, obwohl mein Thema „Wie hat sich die Kommunikation seit der Erfindung des Internets verändert?“ gut zu verstehen ist und ich mich auch im privaten häufig damit beschäftige. Trotz guter Vorbereitung komme ich nicht zur Ruhe. Zudem ist das Wetter bewölkt, trüb und ein wenig kalt. Meine Stimmung wird durch dieses ekelhafte Wetter auch nicht besser. Meine Finger, die kleine Karteikarten halten, sind eiskalt. Vor mir liegen noch gut zehn Minuten Schulweg und meine Aufregung steigt Stück für Stück mit jedem Schritt Richtung Schulgebäude.

Weiterlesen …

Ein Vormittag auf dem Hof Fleckenbühl

Fleckenbühl 2015Die siebten Klassen besuchten am 19. März 2015 den Hof der Fleckenbühler, die den Kampf gegen Drogen und Sucht aufgenommen haben. Dort versuchen Süchtige, eine neue Lebensperspektive zu erhalten. Viele der Schüler gaben die Rückmeldung, dass der Hof eine gute Sache und der Vormittag sehr informativ gewesen sei. Da auf dem Hof wirkliche Süchtige von ihren Erfahrungen mit Drogen und Glücksspiel berichteten, war es für die Schüler sehr authentisch. Viele von ihnen haben sich das Wissen behalten und werden sicher so schnell nicht vergessen, was sie an diesem Tag gelernt haben.

Weiterlesen …

Aueschule feiert kleines Europa-Fest

Gruppenfoto der beteiligten Schüler und LehrerJeanne (14) steht im Fach Deutsch zwischen den Noten 5 und 6. Im nächsten Schuljahr hofft sie auf eine 6. Was grotesk klingt, ist schnell erklärt: Jeanne kommt aus der französischen Schweiz, genauer gesagt aus Lausanne, und dort bedeutet die Note 5 „gut“, die 6 „sehr gut“. Um die 6 in ihrer zweiten Fremdsprache Deutsch zu bekommen, auch deswegen hielt sich die Schweizerin nun für zehn Tage in Münster auf. Dort konnte sie sich ausgiebig mit ihrer Gastgeberin, der Aueschülerin Laura (15), auf Deutsch unterhalten. Im Rahmen eines „Bunten Abends“ ging am Mittwochabend (29.04.) für 20 Jugendliche aus Lausanne der Austausch mit der „Schule auf der Aue“ zu Ende – für 19 junge Polen begann er damit.

Weiterlesen …

Mal träumerisch, mal schwungvoll

Verbundkonzert 2015

Mit dem „Glockenspieltanz“ aus Mozarts „Zauberflöte“ startete am Donnerstag, 26. März, das Verbundkonzert 2015. Während auf der Bühne der Münsterer Kulturhalle das Orchester der „Schule auf der Aue“ die instrumentale Grundlage schuf, kam der Gesang von den im Publikum verteilten Chören der Münsterer, Eppertshäuser und Altheimer Grundschulen. Im folgenden Text kann man nachlesen, was beim Verbundkonzert sonst noch geschah.

Weiterlesen …

Feierliche Klänge der Schulorchester

Das Schulorchester unter der Leitung von Cornelia KronesMünsters Kulturhalle verwandelte sich am vergangenen Freitag (20. Februar) erneut in einen ganz besonderen Konzertsaal: Zur Regionalbegegnung der Veranstaltung „Hessens Schulen musizieren“ kamen insgesamt 14 Schulensembles aus ganz Südhessen. Zu Beginn erklangen feierliche Klänge des Nachwuchs- und Schulorchesters der gastgebenden „Schule auf der Aue“: Mit ihrer Dirigentin Cornelia Krones hatten die jungen Streicher und Bläser aus den Klassenstufen 5 bis 9 den 1. Satz der „Kindersinfonie“ von Leopold Mozart einstudiert.

Weiterlesen …

Vorverkauf fürs AueTheater hat begonnen

AueTheater-Plakat AndorraDieses Jahr präsentiert unser AueTheater seine mittlerweile achte Aufführung. Mehrere Arbeitsgemeinschaften sind seit Beginn des Schuljahres an unterschiedlichen Aspekten der Aufführung beteiligt, um mit dem Stück Andorra von Max Frisch eine moderne Inszenierung über Vorurteile, Identität und Mitläufertum zu bieten. So wirken auch in diesem Schuljahr wieder die Technik- sowie die Bühnenbild-AG mit. Die Vorführungen finden am 29. und 30. Mai 2015 jeweils um 20.00 Uhr in der Kulturhalle in Münster statt und werden wieder tatkräftig vom Förderverein unterstützt, der sich um die Bewirtung der Theatergäste kümmert. Der Förderverein freut sich hierbei über Unterstützung aus dem Elternkreis. Das Programmheft (siehe auch PDF-Version auf der folgenden Seite...), das auch dieses Jahr wieder zugleich die Eintrittskarte ist, kann für 5 Euro in der Mediothek unserer Schule sowie im Spieltrieb Münster erworben werden. Alle Mitwirkenden des AueTheaters freuen sich über zahlrreiche Zuschauer und wünschen schon jetzt viel Spaß!!! Mehr über das Stück, den Autor und die Beteiligten gibt es auf der folgenden Seite.

Weiterlesen …

Aue-Stacker schaffen's ins Guinessbuch

Urkunde Guiness WeltrekordDie Sport-Stacking-AG unserer Schule stapelten sich vor einiger Zeit ins berühmte Guinnessbuch der Rekorde: Am 13.11.2014 fand der 9. StackUp der World Sport Stacking Association (WSSA) statt. Unsere 26 Stackerinnen und Stacker waren mit ihrer AG zum ersten Mal dabei. Nach zwei Schulstunden voller Motivation hatten sie dann mit 592.192 Stackern aus 35 Ländern den Weltrekord erreicht. Der StackUp ist eine Aktion der WSSA, bei der es darum geht, dass möglichst viele Stacker auf der ganzen Welt an einem vorgegebenen Tag mindestens eine halbe Stunde stacken. Jedes Jahr ist es das Ziel der WSSA, die Gesamtsumme der Stacker vom Vorjahr (555.932 Stacker) zu überbieten.

Weiterlesen …

Sie lasen und rechneten sich zum Erfolg

Sieger des Mathe- und VorlesewettbewerbsInsgesamt sieben Achtklässlern übergaben Direktorin Sabine Behling-Schmidt und Mathe-Fachleiterin Sabine Fengel Urkunden über die erfolgreiche Teilnahme am Mathematikwettbewerb des Landes Hessen sowie ein 3-D-Puzzle zum Knobeln.  Bereits vor Weihnachten schrieben die Achtklässler der Aue-Schüler die Mathe-Klausuren, die alle hessischen Schüler der achten Klassen hinter sich bringen müssen. 90 Minuten lang stellten sie sich Aufgaben, die vom Hessischen Kultusministerium erst am Tag der Klausur an die Fachlehrer ausgehändigt wurden. Die Noten fließen in die Mathe-Zeugnisnote ein und sind daher ein ganz wichtiger Gradmesser für die Leistungen im Fach Mathematik.

Weiterlesen …

Mach mit beim Girl's- und Boy's Day 2015

Girlsday LogoDer Girl's- und Boy's-Day steht wieder an. Er ermöglicht Mädchen und Jungs am Donnerstag, dem 23. April 2015 in ganz Deutschland, in typische Berufe des anderen Geschlechts zu schnuppern. Dabei machen sie oft interessante Erfahrungen und lernen etwas fürs Leben. Möglicherweise entscheidet sich der eine oder die andere während dieses Tages für einen neuen Traumberuf. Weitere Infos und Links gibt es auf der folgenden Seite. Und sogar eine App gibt es inzwischen zu diesem ganz besonderen Tag. Also: Mach mit! Oder möchtest du an diesem Tag wirklich zuhause hocken und Hausaufgaben machen...?

Weiterlesen …

Aus Leidenschaft zur Musik

Schule macht Musik 2015

Schülerinnen und Schüler aus Eppertshausen, Altheim sowie von unserer eigenen Schule teilen seit einiger Zeit ihre Begeisterung für Schulmusik. Ihre gemeinsame Leidenschaft zur Musik spiegelt sich auch sichtbar in Tanz und Gesang wieder, was man in diesem Schuljahr erneut bestaunen kann: Am Donnerstag (26.03.) zeigen die jungen Musikerinnen und Musiker ab 17.00 Uhr in der Kulturhalle Münster in einem Verbundkonzert ihr Können an den Instrumenten sowie bei Gesang und Tanz. Einlass ist um 16.45 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei! Auf der folgenden Seite gibt es auch die schönsten Bilder des Konzerts aus dem letzten Jahr zu sehen.

Weiterlesen …

RMV interviewt Schülerinnen und Schüler

Wer wann wohin mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährt, das möchte der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) jetzt genau wissen. Deshalb folgt hier eine Bitte/Information des RMV, die sich vor allem an die Eltern unserer Schülerinnen und Schüler wendet:
"Von Februar bis November 2015 führen wir im gesamten Verbundgebiet eine umfassende Verkehrserhebung direkt in den Bussen und Bahnen durch. Rund 500 Interviewer befragen die Fahrgäste über Reiseweg, verwendeten Fahrausweis und die benutzten Verkehrsmittel. Dies gilt natürlich auch für die Schülerverkehre. Um Irritationen im Umfeld der Schulen zu vermeiden, weil Unbekannte die Schüler befragen, ist es uns wichtig, Sie darüber zu informieren..."

Weiterlesen …

Nikolausmarkt lockt immer mehr Besucher an

tl_files/aue_content/content_aktuell/schuljahr_1415/Nikolausmarkt 1415/IMG_6797.jpg

Unsere Schule veranstaltete vor Weihnachten ihren vierten Nikolausmarkt, der in Kombination mit einem "Tag der offenen Tür" über 1000 Besucher anlockte - mehr als je zuvor. Es gab ein großes Angebot an Spielen, Essen und Geschenken wie Gebäck, Kerzenständer und Weihnachtsdeko, dass die Schüler in Zusammenarbeit mit den Lehrern den Gästen unterbreiten konnte. Der Chor der Münsterer „John-F.-Kennedy-Schule“ gestaltete mit gesanglichen Auftritten um die Mittagszeit einen weiteren Höhepunkt des Tages. Der Nikolausmarkt verlief reibungslos, alle waren zufrieden und somit wird voraussichtlich auch im nächsten Jahr ein Nikolausmarkt stattfinden. Auf der folgenden Seite gibt es die schönsten Bilder des Nikolausevents in einer Fotogalerie!

Weiterlesen …

Aueschule schwimmt für das Sportabzeichen

Gruppenbild vor dem HallenbadVor einiger Zeit schwammen unsere Schülerinnen und Schüler für das Sportabzeichen im Münsterer Hallenbad. Sie mussten, um die Voraussetzungen für diese Ehrung zu erfüllen, 200 Meter in 11 Minuten schwimmen. Um sich überhaupt für den Schwimmwettbewerb zu qualifizieren mussten sie bereits im vergangenen Sommer bei den Bundesjugendspielen gute Leistungen im Schlagballwurf, Sprint, Weitsprung und Langlauf erzielen.

Weiterlesen …

Aueschüler sammeln für Mahnmale des Friedens

Anna Turré stellt das Projekt vor.Den Krieg kennen die Achtklässler der Aueschule zum Glück nur aus den Nachrichten. Im Politik-Unterricht sprechen sie derzeit immer wieder über die Konflikte in Syrien, im Irak, in der Ukraine oder im Gazastreifen. Die Behandlung der zwei Weltkriege, an denen Deutschland beteiligt war, steht im Geschichtsunterricht dann erst in der neunten Klasse auf dem Lehrplan. Dass diese besonders verheerenden Kriege des 20. Jahrhunderts Millionen Opfer forderten, an die auch heute noch erinnert werden muss, erfuhren sie nun von der Frankfurterin Anna Turré. Die junge Frau, die für den Landesverband Hessen des „Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.“ die schulische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit tätigt, kam für einen 90-minütigen Vortrag an die „Schule auf der Aue“.

Weiterlesen …

Aue-Schüler musizieren mit dem HR-Sinfonieorchester

Aue-Orchester beim Hessischen Rundfunk

„Ich bin noch ganz ergriffen. Selten hat mich etwas so tief beeindruckt“. Der 18-jährige Lukas begleitete mit seinem Cello gerade das Sinfonieorchester des Hessischen Rundfunks (HR) im großen Sendesaal in Frankfurt. Seite an Seite mit Profimusikern musizierte er am Donnerstag (18. September) den vierten Satz aus Antonin Dvořáks weltberühmter neunter Sinfonie „Aus der neuen Welt“. Deutschlandweit lud die ARD Schulmusiker an diesem Tag in seine regionalen Rundfunkhäuser ein, um der beeindruckenden Musik des tschechischen Komponisten zu huldigen – so auch das Schulorchester der Münsterer „Schule auf der Aue“.

Weiterlesen …

AGs stellen sich auf Infomesse vor

AG-Infomesse in der GersprenzhalleZu Schulajhresanfang (Mittwoch, 10. September) fand zum zweiten Mal an unserer Schule eine Infomesse der in diesem Schuljahr angebotenen Arbeitsgemeinschaften (AGs) statt. An diesem Vormittag wurden allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten, an verschiedenen Infoständen mehr über die AGs unserer Schule zu erfahren. Rechtzeitig zu dieser Veranstaltung wurde allen Schülerinnen und Schüler zuvor das völlig neu gestaltete Heft "Aue-Ganztagsprogramm 2014/2015" mit den entsprechenden Anmeldezetteln für AGs, Hausaufgabenbetreuung, Aue-Club sowie Aue-Menü durch die Klassenlehrer und Klassenlehrerinnen ausgeteilt. Die schönsten Bilder dieses Events sehen Sie auf der folgenden Seite...

Weiterlesen …

Ho, ho, ho - willkommen auf dem Nikolausmarkt!

Der Nikolaus am Tag der offenen TürZum vierten Mal lädt unsere Kooperative Gesamtschule in diesem Jahr zu einer Kombination aus "Nikolausmarkt" und "Tag der offenen Tür" ein. In vorweihnachtlichem Ambiente können Sie ausgiebig "die Aue" kennen lernen und gleichzeitig auf dem Adventsbasar Weihnachtsgeschenke einkaufen oder sich mit heißen und kalten Leckereien stärken. Auch der Nikolaus kommt persönlich vorbei. Die Schule auf der Aue lädt dazu alle Interessierten und Neugierigen ein - und zwar am Samstag, den 6. Dezember 2014 zwischen 11.00 und 17.00 Uhr. SchülerInnen und LehrerInnen haben für diesen Tag ein vielfältiges Programm zusammengestellt, bei dem Sie sich umfassend informieren und bestens unterhalten können.

Weiterlesen …

Aueschule begrüßt die neuen fünften Klassen

Begrüßung der neuen fünften KlassenLiebe Fünftklässler! Liebe Eltern! Liebe Gäste!
Herzlich willkommen an der Schule auf der Aue. Mein Name ist Sabine Behling-Schmidt. Ich bin eure neue Schulleiterin und habe mit meinen Kollegen ein interessantes, abwechslungsreiches neues Schuljahr für euch vorbereitet. An der Schule auf der Aue werden in diesem Schuljahr 43 Klassen mit insgesamt 958 Schülerinnen und Schülern von 81 Lehrkräften unterrichtet. Wir haben im Jahrgang 5 drei gymnasiale Klassen und vier Förderstufenklassen gebildet und eure Klassenlehre und Klassenlehrerinnen und eure Mitschüler habt ihr ja bereits vor den Ferien kennengelernt.

Weiterlesen …

Willkommen im neuen Schuljahr 2014/2015

Direktorin Sabine Behling-Schmidt

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler! Liebe Eltern! Liebe Kolleginnen und Kollegen!
Herzlich willkommen zum neuen Schuljahr und zu einer Übersicht über Veränderungen und Aktivitäten. Es werden in diesem Schuljahr 43 Klassen mit 958 Schülerinnen und Schülern von 81 Lehrkräften unterrichtet. Schwerpunkt der Schulentwicklung in diesem Schuljahr ist weiterhin die kompetenzorientierte Unterrichtsentwicklung gemäß Bildungsstandards. Weiterhin arbeiten wir auf dem Weg zur „gewalt- und mobbingfreien Schule“. Dazu wird es wieder schulinterne Lehrerfortbildungen geben. Aufgrund der personellen Verzahnung mit der Alfred-Delp-Oberstufenschule Dieburg muss die 1. große Pause von 15 auf 20 Minuten verlängert werden. Die 5-Minutenpause zwischen der 3. und 4. Stunde entfällt.

Weiterlesen …