Schule auf der Aue > Schwerpunkte > Betriebspraktikum

Betriebspraktikum (für Real- und Gymnasialzweig)

Das Praktikum soll den Schülerinnen und Schülern der 9. Jahrgangsstufe die theoretischen Grundlagen, die sie sich in der Schule aneignen, durch berufliche Praxis erweitern. Das Praktikum ermöglicht dem Schüler einen Einblick in die Berufswelt und ein näheres Kennenlernen der realen Arbeitsbedingungen. Das Praktikum dient zur Orientierung in der beruflichen Arbeitswelt und schafft einen Einblick in unbekannte Gebiete.

Das Praktikum findet während der Schulzeit statt, um den Übergang zwischen Theorie und Praxis möglichst fließend zu gestalten. Leider ist es heutzutage schwieriger einen Praktikumsplatz zu bekommen, da viele Schüler am gleichen Beruf interessiert sind und das Praktikum an vielen Schulen zur gleichen Zeit stattfindet. Außerdem ist nur eine begrenzte Anzahl an Praktikumsplätzen verfügbar.

Zwei Wochen Arbeitswelt statt Schule

Das Praktikum dauert 2 Wochen. Nach etwa der Hälfte des Praktikums verschafft sich der Lehrer einen Überblick über die Leistung des Schülers, um ihm gegebenenfalls mit Rat zur Seite zu stehen. Der Praktikumsunterricht nach Abschluss des Praktikums lässt den Praktikanten diese Zeit noch einmal gedanklich durchgehen. Die Fahrtkosten bekommt der Schüler über die Schule erstattet, aber nur bei größerer Entfernung zwischen Wohnort und Praktikumsplatz.

Die Noten für das Praktikum sind wichtig für den Leistungsnachweis des Schülers. Damit er bei einer Bewerbung bessere Chancen hat, sodass der Arbeitgeber sieht was im Praktikum geleistet wurde. Der Schüler hat bewiesen, dass er selbstständig arbeiten kann und Interesse zeigt. Durch ein erfolgreiches Praktikum ehöhen sich die Chancen auf einen Lehrstellen- oder Ausbildungsplatz.

Die Schüler sind sehr zufrieden mit dem Praktikum, wobei sie sich einig sind, dass Arbeiten sehr anstrengend ist. Durch das viele Stehen, waren die Schüler abends sehr geschafft und brauchten erst einmal eine Ruhepause. Fast alle Schüler waren der Meinung , dass der Betrieb auf jedenfall weiterzuempfehlen ist, da sich die Arbeitgeber viel Mühe gemacht haben, um den Praktikanten alles genau zu erklären und zu zeigen.