Die Anzahl der Kinder, deren Eltern eine schulische Betreuung auch nach dem Regelunterricht in Anspruch nehmen wollen, steigt stetig an. Um auf diese Elternwünsche eingehen zu können, entwickelte ich mit meinen Kolleginnen Claudia Römer (Sozialpädagogin) und Susanne Staff (Haupt- und Realschulleitung) während der vergangenen Sommerferien ein neues Konzept der Mittagsbetreuung an der Aueschule.

Start des Aue-Clubs

Pünktlich zum Start des neuen Schuljahres öffnete nun unser Aue-Club seine Pforten. Nach dem Vormittagsunterricht können die Schülerinnen und Schüler sich im Aue-Club ausruhen und unterhalten oder spielen, basteln und malen. Die schon länger bestehende Teestube im angrenzenden Raum, sowie die Mediothek ergänzen die Möglichkeiten für die Schülerinnen und Schüler. Die Räume sind ausgestattet mit Sofas, gemütlichen Sitzkissen, Stühlen, Tischen, Regalen und bunten Bildern. Über ein reichhaltiges Angebot an Bastelmaterialien hinaus, stehen Brett- und Kartenspiele sowie Spielgeräte für draußen zur Verfügung.

Große Unterstützung durch den Förderverein

Bei der Erledigung der Hausaufgaben werden Schülerinnen und Schüler in einem gesonderten Raum unterstützt. Danach kommen die Schüler in die Räume des Aue-Clubs zurück und können die Zeit bis 15:20 Uhr dort verbringen. Dann schließt der Club seine Pforten – im Idealfall sind dann schon dank der angesprochenen Zusatz-Betreuung alle Hausaufgaben gemacht! Derzeit besuchen bis zu 45 Kinder – größtenteils aus den Klassen 5 bis 6 – den Aue-Club. Betreut werden die Schülerinnen und Schüler durch mich, meine beiden oben genannten Kolleginnen und durch die Sozialpädagoginnen Vera Metzger, Alexandra Seber und Marina Kroth. Weiterhin unterstützen die Lehrkräfte Melanie Eisentraud, Holger Meixner und Tobias Schallmayer den „Aue-Club“. Der Club ist für die Kinder kostenlos. Herzlich bedanken möchte ich mich im Namen der Organisation des Aue-Clubs beim Förderverein der Aueschule, der uns bei der Ausstattung des Aue-Clubs großzügig unterstützt hat!

Text von: Christian Beck, Förderstufenleiter